Herzlich Willkommen

mehr dazu »

Die Praxis

mehr dazu »

Ihre Behandlung

mehr dazu »

Ich berate Sie gerne

mehr dazu »

Die Praxis

mehr dazu »

 
Ihre medizinische Alternative im Herzen
der Altstadt Weidens.

Naturheilpraxis

 

In der Fußgängerzone der historischen Weidener Altstadt befindet sich meine Naturheilpraxis in einer idyllischen Seitengasse des Oberen Marktes. Das Erdgeschoss des Gebäudes aus dem 17. Jahrhundert bietet durch seine Gewölbebauweise eine helle und freundliche Wohlfühlatmosphäre, in der ich Sie gerne mit meinem breit gefächerten Leistungsspektrum empfange.
–    ebenerdig
–    barrierefrei
–    kinderfreundlich

 

Naturheilpraxis WeidenNaturheilpraxis WeidenNaturheilpraxis Weiden

 

Naturheilpraxis WeidenNaturheilpraxis WeidenNaturheilpraxis Weiden

 

Naturheilpraxis WeidenNaturheilpraxis WeidenNaturheilpraxis Weiden

Schwerpunkt

 

Mein Leistungsschwerpunkt liegt auf dem weiten Behandlungsfeld des Bewegungsapparates (Muskeln, Knochen, Gelenke, Bänder etc.) und dementsprechend der Schmerztherapie.

Spezielle Therapiemöglichkeiten biete ich insbesondere für alle Erkrankungen des Rheumatischen Formenkreises und auf dem Gebiet der alternativen Krebstherapie an.

 

Konzept

Als ehemalige Mitarbeiterin im Klinikum, ehemalige Auszubildende im Rettungswesen, ehemalige Studentin der Humanmedizin und gut ausgebildete Heilpraktikerin mit diversen Fortbildungsnachweisen habe ich zahlreiche Möglichkeiten, sowohl mein erlerntes schulmedizinisches, wie auch alternativ-medizinisches Wissen einzusetzen.

Mein besonderes Anliegen ist die gute, kollegiale Zusammenarbeit  von Heilpraktikern und Ärzten. Meiner Meinung nach ist eine optimale gesundheitliche Versorgung der Patienten nur durch ergänzende Kooperation zwischen Naturheilkunde und Schulmedizin gegeben. Die Leistungsfähigkeit und Effektivität der allgemeinen Arztpraxen sind weitestgehend erschöpft. Die Patienten müssen vermehrt viele Leistungen und Präparate selbst bezahlen, lange Wartezeiten in den Praxen in Kauf nehmen, zusätzlich sind kurzfristige Termine kaum mehr möglich. Hinzu kommen die kurzen Behandlungs- und Gesprächszeiten, die ein Arzt oder Therapeut für seine Patienten aufwenden kann.  Hier biete ich als Heilpraktikerin Entlastung und Ergänzung.

Beweggründe

„Ich nehme mir gerne Zeit für Sie!“
Dieser Satz beinhaltet fast alles, was mich dazu bewog, die alternative Medizin der Schulmedizin für meine Tätigkeit vorzuziehen.

 
→ „Zeit“  –
In der Hektik der heutigen Zeit verlieren die meisten das Wesentliche aus den Augen. Die Gesundheit!
Unter den strengen Ge- und Verboten der Gesundheitspolitik und Pharmaindustrie haben immer mehr im Gesundheitswe- sen Tätige sowie auch Patienten immer weniger Zeit und Geduld. Die meisten nutzen daher oft nicht die umfassenden Möglichkeiten, die ihnen die Medizin bietet.
→„gerne“  –
Ich sehe meine Tätigkeit nicht nur als Beruf, sondern als Berufung an.  „Ich möchte Menschen helfen“ ist keine Phrase für mich, sondern meine grundlegende Überzeugung.
→„für Sie“  –
Die fortschreitende Entpersonalisierung der Patienten in der breiten Masse der Schulmedizin war einer von vielen Gründen, weshalb ich nun auf dem Gebiet der alternativen Medizin beheimatet bin.  Jeder Patient bekommt meine ungeteilte Aufmerksamkeit!
 
 
 

Lebenslauf & Werdegang

Judith Ignaszak
geboren am 26.06.1984 in Gelsenkirchen / NRW

 
1986Umzug mit den Eltern nach Pirk (Ldkr.NEW)

1990 – 1994Josef-Faltenbacher-Grundschule Pirk
1996Umzug mit den Eltern nach Weiden
1994 – 2003Augustinus-Gymnasium Weiden
2004 – 2005Ausbildung zur Rettungsassistentin in Schwandorf
2000 – 2006zahlreiche Praktika im Klinikum Weiden und der Rettungswache Neustadt/WN

2005 – 2009Studium der Humanmedizin an der Eberhardt-Karls-Universität Tübingen
2009 – 2011Ausbildung zur Heilpraktikerin an den Paracelsus-Schulen Tübingen
2011Umzug zurück nach Weiden, schriftliche und mündliche Überprüfung durch das Gesundheitsamt Regensburg
ab 2012Naturheilpraxis in Weiden  – Ihre medizinische Alternative im Herzen der Altstadt

 
 

Seit frühester Kindheit war mein Berufswunsch, Arzt zu werden. Dieses Ziel habe ich später u.a. durch zahlreiche Praktika im Klinikum Weiden gefestigt. Nach meinem Abitur 2003 am Augustinus-Gymnasium Weiden und weiteren Praktikumswochen, begann ich 2004 zunächst eine Ausbildung zur Rettungsassistentin, bevor mich 2005 die Eberhardt-Karls-Universität in Tübingen zum Studium der Humanmedizin zuließ. In den folgenden Jahren der sogenannten Vorklinik bis zum 1.Staatsexamen und vor dem Hintergrund der Umstrukturierung im Gesundheitswesen, gewann ich zunehmend die Erkenntnis, dass ich meinen Berufswunsch meiner Berufung anpassen müsse.  So wechselte ich 2009 zur Naturheilkunde. Im Oktober und November 2011 absolvierte ich die schriftliche und mündliche Überprüfung beim Gesundheitsamt in Regensburg und bin seit Dezember 2011 staatlich geprüfte Heilpraktikerin.